Vereinsgeschichte

Der Männerchor

1885   Erste Singstunde am 22. November mit Dirigent Wilhelm Fischer, 4-stimmigen
Männergesang „Der Tag des Herrn“ eingeübt und nach zweistündiger Probe
vierstimmig gesungen.

 

1886   Am 12. Januar erste Vorstandschaft gewählt.

 

1891    Erste Vereinsfahne nur durch Spenden finanziert. 20 Gesangvereine nahmen an der Fahnenweihe teil.

 

1906   Teilnahme an einem Preissingen und 2. Preis errungen.

 

1911   Das 25-jährige Stiftungsfest wurde am 7. Mai in festlichem Rahmen gefeiert.

 

1914-1918   Der erste Weltkrieg machte dem Chorgesang ein jähes Ende. Fünfzig Mitglieder wurden eingezogen, davon sind sechs gefallen.

 

1919    Weiterführung des Vereins nach seinen früheren Statuten beschlossen.

 

1926    Das 40-jährige Vereinsjubiläum wurde nur mit den örtlichen Vereinen gefeiert.

 

1933    Beim Gausängerfest in Eppingen erzielte der Verein unter 34 Vereinen mit den Chören „Zu Straßburg auf der Schanz“ und „Kamerad komm“ mit 199,5 Punkten unter Dirigent Julius Burkhard die Tagesbestleistung und damit den „Gauwanderpreis.

 

1936   Das 50-jährige Jubiläum wurde mit einem Freundschaftssingen gefeiert, da das Preissingen unter der damaligen Regierung  verboten war.

 

1939-1945   Zweiter Weltkrieg, die meister Sänger wurden eingezogen, viele kamen nicht zurück.

 

1947    Am 2. Februar konnte sich der Verein,  nach Zustimmung der Militärregierung, neu konstituieren und unter seinem traditionellen Namen weitergeführt werden.

 

1951   Erhard Wüst übernahm die Chorleitung und führte den Chor von Erfolg zu Erfolg.

 

1956   Am 1. Juli wurde das 70-jährige Jubiläum, verbunden mit dem ersten Wiesenbacher Heimattag.

 

1961   Feier des 75-jährigen Bestehen vom 1. bis 3. Juli mit Prädikat- und Freundschaftssingen.

 

1962-1970   Bei den Sängerfesten in Dilsberg, Aglasterhausen, Mauer, Gaiberg und Reilsheim-Bammental konnte jeweils der 1. Preis und damit die Tagesbestleistung errungen werden.
Am 28. November wurde Erhard Wüst im Rahmen eines Festkonzerts nach 20 Jahren erfolgreicher Dirigententätigkeit zum Ehrendirigenten ernannt und verabschiedet.

 

1975   Am 20.11. wird eine neue Vereinssatzung beschlossen. Der Verein wurde in das Vereinsregister eingetragen.

 

1976   Vom 11. bis 14.06. feierte der Verein sein 90-jähriges Bestehen, verbunden mit Heimattag, Festbankett, Prädikat- und Freundschaftssingen. Beim  Konzert am 24.10. (musikalische Leitung Prof. Dr. Hans Rectanus) wirkten die beiden Kirchenchöre und der Jugendchor des MGV mit.

 

1977   Bei der Fußballortsmeisterschaft wurde die Sängermannschaft Turniersieger.

 

1982   Dem MGV als ältestem Wiesenbacher Verein war es vorbehalten, in der alten Festhalle mit einem Wunschkonzert am 25.09. dort die letzte Veranstaltung
durchzuführen.

 

1983   Die Höhepunkte in der Faschingszeit waren die vom MGV alljährlich veranstalteten „Bunte Abende“.
Studienrat Manfred Bühler übernahm im März die Chorleitung. Bereits am 21.11. wurden im Studio Karlsruhe des Süddeutschen Rundfunks Chöre aufgenommen und danach im Rundfunk gesendet. Das hohe musikalische Niveau des Chores
konnte auch in den folgenden Jahren beibehalten werden.

 

1985    Am 27.05. konnte die neue Vereinsfahne der Öffentlichkeit in der Biddersbach-Halle vorgestellt werden. Sängerkamerad Heinz Glaunsinger gestaltete das Motiv.

 

1986-1989   Vom 23. bis 25.05. feierte das ganze Dorf das 100-jährige Jubiläum des Vereins.
Beim Festbankett wurde dem Verein von Minister Gerhard Weiser die „Zelterplakette“ verliehen. Zahlreiche Gesangvereine nahmen am Prädikats- und Freundschaftssingen teil.
Dem 1. Vorstand Harri Kühner wurde für seine Verdienste um den MGV die Landesehrennadel verliehen. Für seine 18-jährige erfolgreiche Tätigkeit als 1. Vorstand wird Harri Kühner am 13.02.1989 zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

 

1996   Beim Punktwertungssingen zum 90-jährigen Jubiläum des MSV Frohsinn 1906 Baiertal e.V. errang der MGV  mit den Chören „Wein und Liebe“ und „Tebe Moem“ den 1. Platz und damit den Goldpokal. Chorleiter Manfred Bühler erhielt
den Dirigentenpreis.
Vom 18. bis 20. Oktober feierte der Liederkranz sein 110-jähriges Jubiläum.
Beim Gala-Konzert der Bühlerchöre nahmen der MGV Liederkranz Heidelberg-Rohrbach, der GV Helmstadt und der Sängerbund MGV Hoffenheim teil.
Zum Volksliederwertungssingen kamen 18 befreundete Vereine.
Teilnehmer des „Wiesenbacher Abends“ waren der Fanfarenzug, die Kulturgemeinschaft, der Evang Kirchenchor, der Turnverein Germania und der US-Army-Chor Europa.

 

1997   Zum 200.Geburtstag des Komponisten Franz Schubert veranstaltete der MGV am  11. Oktober ein Chor- und Solistenkonzert, unter der Leitung von Musikdirektor Manfred Bühler. Die Solisten waren Isy Orèn, Sopran, Alexander Stachowiak, Tenor und am Flügel Peter Grabinger.
Bei der Weihnachtsfeier am 13.12. wird Musikdirektor Manfred Bühler nach 14 Jahren erfolgreicher Tätigkeit als Chorleiter verabschiedet.

 

1998   Teilnahme bei der Feier zur 10-jährigen Partnerschaft in Donnery/Frankreich vom 30. Mai bis 01. Juni.

 

1999   Gemeinsamer Auftritt des Liederkranz mit dem isländischen Männerchor HREIMUR in der Biddersbach-Halle.
Am 27.07. Sommerserenade beim Schulhof der Panoramaschule. Verabschiedung des Vizedirigenten Manfred Körtgen nach 18-jährigem Wirken.

 

2000   27.05. Punktwertungssingen in Nußloch, mit 191 Punkten Sieger der Klasse M 4 mit Goldpokal belohnt, Gerhard  Stegmüller erhielt den Dirigentenpreis.
Festliches Chor- und Solistenkonzert zum 115-jährigen Jubiläum am 08.12. unter Mitwirkung des Großen Jugendchores und dem Begleitensembles am Schmitthenner-Gymnasium Neckarbischofsheim, Leitung Manfred Bühler und Gerhard Stegmüller.

 

2001   Am 24.06. gemeinsames Konzert mit dem Mädchenchor aus Smiltene (Lettland).
Chor- und Solistenkonzert am 10.11., Gastchor der kleine Chor von „Frohsinn Kirrlach“, Leitung Richard Trares. Als Solist Karl lohmann, Bariton.

 

2003   Konzertreise vom 11. bis 15.09. nach Südtirol

 

2005   Bezirkskonzert des Sängerbezirk III „Kleiner Odenwald“ am 27.02.
Kooperation Schule–Verein mit der Panoramaschule Wiesenbach.

 

2006   120 Jahre Liederkranz Wiesenbach am 27. bis 29.10. Teilnehmer der Frauenchor aus Deszk/Ungarn, sowie 19 Vereine beim Freundschafts-, Weinlieder- und Konzertsingen, dem neuen Schulchor der Panoramaschule, der Musikschule Neckargemünd und dem Kinderchor Spechbach.

 

2007   Erstes Lindenbaumfest auf dem Rathausplatz. Teilnahme am Festival des
Kurpfälzischen Sängerkreises am 15.07. auf dem Heidelberger Schloss.

 

2008   Frühlingskonzert am 26.04. mit Schulchor und Orffgruppe der Panoramaschule.

 

2010   Erstmals Sangeswettstreit der nichtsingenden Wiesenbacher Vereine beim Lindenfest am 18.07., bei dem 8 Vereine teilnahmen.


2011

27.03.   Singen zur Bürgermeisterwahl von Eric Grabenbauer

 

13./14.05.  Der MGV Wiesenbach feiert sein 125-jähriges Bereinsjubiläum mit einem Festbankett unter der Mitwirkung von Schulchor und Orffgruppe der Panoramaschule, Fanfarenzug, kath. Kirchenchor, ev. Kirchenchor und einem Freundschaftssingen mit 14 Vereinen aus der Umgebung.

Festdirigentin Frau Bernhardt

Ehrungen für verdiente aktive und passive Mitglieder

Als geladener Ehrengast war auch unser langjähriger Dirigent Manfred Bühler mit seiner Gattin anwesend.

 

17.08.   Unser über 60 Jahre Aktiver und Ehrenmitglied Gerhard Rung feiert seinen 90. Geburtstag. Der Chor bringt das Geburtstagsständchen dar.

 

22.10.   Jubiläumskonzert mit dem international bekannten Meisterchor Cantemus M aus Buchen. Ferner: Schulchor mit Orffgruppe – MGV Sängerbund Gaiberg – GV Liederkranz Waldhilsbach – MGV Wiesenbach

 

09.11.   Unverbindliches Treffen im kath. Gemeindehaus zwecks Gründung eines neuen, gemischten Chores mit Interessierten. Beschluss zur Gründung.

 

13.11.   Teilnahme an der Gedenkfeier am Volkstrauertag

 

27.11.   Teilnahme am Bazar der ev. Kirchengemeinde

 

03.12.   Teilnahme und Singen beim Wiesenbacher Weihnachtsmarkt

2012

12.05.   Teilnahme an der Einweihung von Panoramaschule und Kindergarten nach der Generalsanierung

 

10.11.   Jubiläumssingen mit befreundeten Chören anläßlich des einjährigen Bestehens des neuen gemischten Chores „Töne Wiesenbachs“

 

02.12.   Teilnahme beim Bazar der ev. Kirchengemeinde Wiesenbach

 

08.12.   Singen beim Wiesenbacher Weihnachtsmarkt

 

17.12.   Erste gemeinsame Adventsfeier von MGV und „Töne Wiesenbachs“

2013

14.01.   Satzungsänderung – notwendig geworden durch die Gründung des gemischten Chores „Töne Wiesenbachs“.

Dadurch Namensänderung in:

Gesangverein Liederkranz 1886 Wiesenbach e.V.

2017

15.01.2017 Auftritt beim Ehrungsabend / Neujahrsempfang der Gemeinde Wiesenbach in der BBH
03.02.2017 Mitgliederversammlung GV Liederkranz 1886 Wiesenbach 19.00 Uhr,  im Donnerysaal des Bürgerhauses
05.05.2017

Trauerfeier Bernhard Grimm

Treffen 14.05 Uhr im Bürgerhaus

20.05.2017 Auftritt bei der 50 Jahrfeier der Panoramaschule
02.07.2017 Auftritt beider Chöre beim Sommerfest in Waldhilsbach
12.11.2017 "Kleine Soiree" Foyer Biddersbachhalle, ab 15.00 Uhr
03.12.2017 Auftritt beim Bazar in der Biddersbachhalle
09.12.2017 Auftritt beim Wiesenbacher Weihnachtsmarkt

Hier finden Sie uns

Gesangverein Liederkranz 1886 Wiesenbach e.V.
Hauptstr. 53
69257 Wiesenbach

Kontakt

Rufen Sie einfach an:
Markus Bühler
06223-970293 oder 0172 6327163 oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Webmaster:

Der GV Liederkranz 1886 Wiesenbach     wird unterstützt durch: